ÖPNV-Zugangssysteme in Smart-Move

ÖPNV-Zugangssysteme schließen alle Formen von motorisierten und nicht-motorisierten Mobilitätsformen ein, die Passagiere zu den nächstgelegenen Bus- oder Bahnhaltestellen bringen. In Smart-Move werden die folgenden verschiedenen Zugangssysteme durch AMB-Kampagnen unterstützt:

 

Umsetzende Region

ÖPNV-Zugangssystem

Geographische Charakteristik

 

Waldviertel - Wachau, Österreich

Pedelecs und Fahrräder

Sehr niedrige Siedlungsdichte

Wittenberg, Deutschland

Bürgerbusse, Rufbus sowie Ruftaxi

Sehr niedrige Siedlungsdichte

Außenbezirke von Burgos, Spanien

Verschiedene Verkehrsmittel-Kombinationen wie z.B. Fahrrad und Kleinbusse

Ausdehnung der Stadtgrenzen von Burgos auf frühere ländliche Bereiche in den Außenbezirken

Bezirk Langadas, Griechenland

Verschiedene ÖPNV-Zugangssysteme (Kleinbusse, Sammeltaxis) stoßen auf Probleme in Bezug auf die Anzahl von Haltestellen sowie die Verkehrshäufigkeit.

Ländliche Gegend im größten Magistrat auf dem griechischen Festland

Außenbezirke von Krakau, Polen

Kleinbusse, Fahrräder

Dünn besiedelte Vorstadtgebiete, die durch ein radiales Vorstadtbahnsystem erreichbar sind. 

Kreis Euskirchen, Deutschland

Rufbusse, Ruftaxis, Fahrräder und Fußgänger

Niedrige Siedlungsdichte

Vogtland, Deutschland

Rufbusse

Niedrige Siedlungsdichte; (grenzüberschreitende) Verbindungen zu den umliegenden Regionen

Außenbezirke von Almada,Portugal

Verschiedene Verkehrsmittel-kombinationen wie Fahrräder und Kleinbusse

Weniger stark besiedelte Gegend in den Außenbezirken der wachsenden Stadt; Fokus auf neuen Bürgern